[cherry_row type=“fixed-width“]
[cherry_spacer size=“45″]

Wirtschaftlichkeit

[cherry_spacer size=“45″]

Unsere Priorität bei der Verwaltung von Zinshäusern liegt auf der Wirtschaftlichkeit, dem Werterhalt sowie der Wertsteigerung Ihrer Immobilie. Eine erfolgreiche Mietverwaltung ist für uns durch drei zentrale Ziele gekennzeichnet:

[cherry_spacer size=“45″]

Mietpreisoptimierung und Mieterauswahl – Werterhalt und Wertsteigerung Ihrer Immobilie – Kostenoptimierung.

[cherry_spacer size=“45″]

Zudem übernehmen wir die zeit- und nervenraubenden Pflichten eines Hauseigentümers oder Vermieters. Mit unserer modernen, serviceorientierten sowie kaufmännisch und technisch professionell geführten Verwaltung Ihrer Anlagen sorgen wir für Werterhalt und Wertsteigerung. Mietpreise werden durch uns ständig überprüft und in Absprache mit Ihnen optimiert.

[/cherry_row]

[cherry_col size_xs=“12″ size_sm=“12″ size_md=“12″ size_lg=“12″ collapse=“yes“][cherry_hr height=“1″ color=“#dddcdc“][/cherry_col]

[cherry_row type=“fixed-width“]
[cherry_spacer size=“45″]

WOHN- UND GEWERBERAUMVERWALTUNG

[cherry_col size_xs=“12″ size_sm=“12″ size_md=“6″ size_lg=“6″]
[cherry_spacer size=“45″]

Zur Entlastung der Eigentümer leben wir professionelle und engagierte technische und kaufmännische Verwaltung mit dem Hauptaugenmerk auf Werterhalt, Wirtschaftlichkeit und Wertsteigerung. Wir betreiben die Verwaltung von Immobilien mit großem Verantwortungs­bewusstsein. Wir verpflichten uns, den zur Verwaltung anvertrauten Haus- und Grundbesitz nachhaltig mit Sachverstand, Seriosität und Sorgfalt unter Beachtung der Grundsätze ordnungsgemäßer Verwaltung zu betreuen.

[cherry_spacer size=“45″]

[cherry_accordion][cherry_spoiler title=“Kaufmännisches Property Management“]

  • Für die Auftraggeber Führen eines Kontos als Treuhandkonto. Das Konto hat die Bezeichnung des Auftraggebers zu tragen. Die Kontoführungsgebühren trägt der Auftraggeber. Der Auftraggeber hat Verfügungsgewalt über das Konto. Alternativ eröffnet der Auftraggeber ein Konto in seinem Namen, über das der Verwalter Verfügungsgewalt hat.
  • Durchführung aller zur ordnungsgemäßen Objektbewirtschaftung erforderlichen Maßnahmen und Wahrnehmung der Rechte des Auftraggebers gegenüber allen Behörden einschließlich Lieferanten, Handwerkern sowie Mietern und Pächtern.
  • Entgegennahme und permanente Überwachung der Miet- und Nebenkostenzahlungen der Mieter, ggf. die zweifache Abmahnung des Mieters bei Zahlungsrückständen. Gerichtliche Geltendmachung der mietvertraglichen Ansprüche gegenüber dem Mieter mittels Beauftragung eines Rechtsanwaltes. Die Wahl des zu beauftragenden Anwalts erfolgt durch den Verwalter.
  • Umlage und Abrechnung aller anfallenden Mietnebenkosten mit Einspruchsbearbeitung. Dies gilt für alle innerhalb des Verwaltungszeitraums beendeten Abrechnungsperioden.
  • Entgegennahme und Prüfung von Kündigungen. Führen von Abnahme- und Übergabeverhandlungen bei Mieterwechsel, Fertigen von Protokollen und ggf. Verrechnung der Mietkaution mit angefallenen Kosten für die Wiederherstellung des ordnungsgemäßen Zustands der Mietsache.
  • Anlage der jeweils bei neuen Mietvertragsabschlüssen zu vereinbarenden Kautionen in gesetzliche vorgeschriebener Form bei einem durch den Verwalter ausgewähltem Kreditinstitut. Der Verwalter legt die Kautionen in der Regel bei der Hausbank München an.
  • Sicherung der ordnungsgemäßen Versicherung des Mietobjektes sowie Schadensbearbeitung nach Abstimmung der Konditionen mit dem Auftraggeber.
  • Erstellen einer Einnahmen-/Ausgabenrechnung an den Auftraggeber nach Jahresabschluss.
  • Konzeption der Mietverträge, Abschluss neuer Mietverträge nach positiver Bonitätsauskunft, Änderung, Verlängerung und Kündigung von Mietverträgen nach Absprache.
  • Führen der Mieterakten und der Mieterkorrespondenz.
  • Management von Beschwerden von Mietern und sonstigen Vertragsparteien.
  • Aufbewahrung der objektbezogenen Dokumentation.

[/cherry_spoiler]

[cherry_spoiler title=“Technisches Property Management“]

  • Störungs- und Instandhaltungsmanagement
    • Die für die ordnungsgemäße Instandhaltung des Verwaltungsgegenstandes erforderlichen Maßnahmen eigenständig im Auftrag und auf Kosten des Auftraggebers veranlassen, überwachen und abnehmen, nötigenfalls unter Hinzuziehung eines Sonderfachmanns oder Sachverständigen. Arbeiten, die zur Beseitigung eines Notfalls oder Notstandes erforderlich sind, können im Ausnahmefall auch bei höherem finanziellem Aufwand eigenständig in Auftrag gegeben werden. Der Verwalter hat darauf zu achten, dass aus den getätigten Einnahmen die Zahlung aller Abgaben und Lasten sichergestellt ist.
  • Wartungsmanagement
    • Wartungsverträge werden überwacht und ständig aktualisiert. Vertragslaufzeiten und Vertragskonditionen werden kontinuierlich überprüft und an sich ändernde Nutzungsanforderungen angepasst.
    • Bei Bedarf ist für die Überwachung von Gewährleistungsansprüchen ein Fachunternehmen oder ein Sachverständiger in Absprache mit dem Auftraggeber zu beauftragen.
  • Sicherheit, Gesundheit, Umwelt
    • Sicherheitsrelevante Ausrüstungskomponenten wie etwa Brandschutzeinrichtungen werden verwaltet und notwendige Prüffristen werden überwacht. Für die Einhaltung der Hausordnung und Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht wird Sorge getragen.
    • Veranlassen und Überwachung der gesetzlichen vorgeschriebenen oder notwendigen sicherheitstechnischen Prüfungen von Anlagen auf Kosten des Auftraggebers.

[/cherry_spoiler]

[cherry_spoiler title=“Reporting“]

  • Ein Report wird dem Auftraggeber zur Verfügung gestellt. Dieser beinhaltet unter anderem:
    • Stichtagskontostände
    • Mieterlisten
    • Kautionsübersichten
    • Übersicht von Mietrückständen
    • Neuvermietungsbericht und Leerstandübersicht
    • Einnahmen-/Ausgabenrechnung
  • Der inhaltlich abgestimmte Report wird wahlweise monatlich, quartalsweise oder halbjährlich via Email oder in gedruckter Form zur Verfügung gestellt.

[/cherry_spoiler]

[cherry_spoiler title=“Bedarfsabhängige Leistungen“]

  • Abschluss von Gewerbe- und Wohnungsmietverträgen sowie sonstigen Verträgen
    • Falls erforderlich, werden hier jeweils lokale Makler beauftragt, deren Vergütung mit dem Auftraggeber abzustimmen ist.
  • Ermittlung des Mieterhöhungspotentials
    • Die Ermittlung des Mieterhöhungspotentials erfolgt im Rahmen des Auftrages, erstmalig bei Verwaltungsübernahme, unter Berücksichtigung gesetzlicher und vertraglicher Grundlagen für Gewerbe- und Wohnflächen sowie gemäß Mietspiegel der Stadt.
  • Vertragserteilung und Überwachung des Hausmeisterservices
  • Erstellung eines Übernahmeprotokolls über den Vermietungsstand, vorhandene Konten (Mietkonten, Kautionen, vorgelagerte Konten etc) und die Kontostände, Mieterlisten, Mietverträge, Verträge mit den Versorgern, erteilte Aufträge, offene Rechnungen etc.

[/cherry_spoiler]
[/cherry_accordion]
[/cherry_col]

[cherry_col size_xs=“12″ size_sm=“12″ size_md=“6″ size_lg=“6″]
[cherry_spacer size=“45″]
[wp1s id=“2168″]
[/cherry_col]
[/cherry_row]

[cherry_col size_xs=“12″ size_sm=“12″ size_md=“12″ size_lg=“12″ collapse=“yes“][cherry_hr height=“1″ color=“#dddcdc“][/cherry_col]

[cherry_row type=“fixed-width“]
[cherry_spacer size=“45″]

WEG-VERWALTUNG

[cherry_col size_xs=“12″ size_sm=“12″ size_md=“6″ size_lg=“6″]
[cherry_spacer size=“45″]

Die Verwaltung von Wohnungseigentumsanlagen nehmen wir mit größter Sorgfalt und Sensibilität unter Berücksichtigung der Anforderungen der Wohnungseigentümer und der Besonderheiten der jeweiligen Immobilie vor.

Wir betreiben als erfahrener und zuverlässiger Dienstleister im Bereich der Wohnungs- und Grundstückswirtschaft eine sach- und fachgerechte, jeweils auf Immobilie und Eigentümergemeinschaft individuell zugeschnittene technische und kaufmännische Verwaltung.

Wir setzen uns mit persönlichem Engagement nach bestem Wissen und Gewissen für die Interessen der Eigentümergemeinschaft ein und sind als neutrale Dritte auf Interessenausgleich bedacht, was die Wohnqualität des Gesamtobjekts und den Wert des persönlichen Wohneigentums sicherstellt.

[cherry_spacer size=“35″]

[cherry_accordion][cherry_spoiler title=“LEISTUNGSPROFIL“]

  • FOLGENDE REGULÄRE UND BESONDERE LEISTUNGEN GEHÖREN ZU UNSEREM TAGESGESCHÄFT:
    • Vorbereitung und Einberufung der jährlich stattfindenden Eigentümerversammlungen / Leitung der Versammlungen, sowie Fertigung der Niederschriften
    • Vorlage der Jahresabrechnung für das vergangene Wirtschaftsjahr und des Wirtschaftsplans für das laufende oder folgende Wirtschaftsjahr zur Beschlussfassung in der ordentlichen Versammlung
    • Ordnungsgemäße Führung der Beschluss-Sammlung
    • Fristgerechter Versand des Versammlungsprotokolls
    • Umsetzung der gefassten Versammlungsbeschlüsse
    • Durchsetzung der bestehenden Gemeinschafts- bzw. Hausordnung
    • Überwachung der ordnungsgemäßen Erfüllung von bestehenden Arbeits-, Anstellungs- bzw. Dienstverträgen mit Hausmeister, Reinigungs- oder sonstigen Dienstkräften
    • Abschluss aller weiteren Verträge (z.B. Wartungs- und Energieversorgungsverträge), die im Rahmen der laufenden Verwaltung des Gemeinschaftseigentums notwendig sind. Besorgung aller für die ordnungsgemäße Bewirtschaftung erforderlichen Versorgungsgüter (wie z.B. Heizöl) oder Gebrauchsgegenstände (wie z.B. Gartengeräte)
    • Regelmäßige Begehung des gemeinschaftlichen Eigentums zur Feststellung des Instandhaltungs- bzw. Instandsetzungsbedarfs
    • Eine Begehung mit dem Verwaltungsbeirat jährlich, sofern nicht Veranlassung zu einer weiteren, außerplanmäßigen Begehung besteht. Budgetierung des Baukostenvolumens für das nächste Wirtschaftsjahr. Einleitung von Sofortmaßnahmen in dringenden Fällen. Vorbereitung einer Beschlussfassung bei größeren Instandhaltung- /setzungs- /Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen
    • Abschluss bzw. Kündigung der erforderlichen Sach- und Haftpflichtversicherungen, die gesetzlich oder gemäß Gemeinschaftsordnung vorgesehen, bzw. beschlossen wurden
    • Durchführung einer geordneten Kontenführung (Hausverwaltersoftware DOMUS 4000) und Verwaltung der Gelder. Die Instandhaltungsrücklage wird gesondert als Tages- bzw. Festgeld angelegt, soweit wirksam nichts anderes beschlossen ist
    • Erfassung und Verbuchung aller Zahlungsein- und ausgänge
    • Wohngeldeinzug
    • Einleitung von Hausgeldinkassoprozessen (wegen rückständigem Wohngeld / Abrechnungs- nachzahlungen / Sonderumlagen)
    • Ausweis der Kosten gem. §35a Abs.1,2 EStG (haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, Dienst- bzw. Handwerkerleistungen) in der Jahresabrechnung bzw. durch gesonderte Aufstellung als Anlage zur Jahresabrechnung, soweit hierfür nicht ein Steuerberater auf Kosten der Eigentümergemeinschaft beauftragt werden soll (unter Ausschluss der Haftung des Verwalters für einen bestimmten steuerlichen Vorteil des einzelnen Eigentümers dem Grunde und der Höhe nach)
    • Prüfung der Eingangsrechnungen, Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs
    • Vorbereitung und Begleitung der Belegprüfung durch Eigentümer und/ oder Verwaltungsbeirat
    • Geordnete Aufbewahrung aller Verwaltungsunterlagen
    • Entgegennahme von Willenserklärungen und Zustellungen mit Wirkung für bzw. gegen alle Wohnungseigentümer oder die Wohnungseigentümergemeinschaft. Unverzügliche Unterrichtung aller Wohnungseigentümer über die Rechtshängigkeit von Verfahren nach §43 WEG
    • Beauftragung von Hilfskräften bzw. Sonderfachleuten (Handwerker, Heizungsabrechnungs- firmen, Architekten, Sachverständige, Steuerberater, Rechtsanwälte) hinsichtlich des gemeinschaftlichen Eigentums, die im Rahmen der laufenden ordnungsgemäßen Verwaltung oder auf Grund Dringlichkeit notwendig sind, bzw. werden, bzw. nach Beschlussfassung
    • Schlüsselverwaltung, Bestellung von Ersatzschlüsseln für die Schließanlage
    • Einheitliche und stets aktualisierte Beschriftung der Klingelanlage
    • Erledigung aller Formalitäten im Zusammenhang mit einem Eigentümerwechsel
    • Abwicklung von Versicherungsschäden
    • Verfolgung von Gewährleistungsansprüchen, soweit sie sich auf das gemeinschaftliche Eigentum beziehen
    • Verhandlungen mit Behörden und Erfüllung behördlicher Auflagen aufgrund gesonderter Beschlussfassung, sowie Bearbeitung von Baugenehmigungsverfahren von Grundstücks- nachbarn
    • Einholung von Kostenvoranschlägen bzw. Wahrnehmung der Interessen der Eigentümer- gemeinschaft als Bauherr bei größeren Instandhaltungs-, Instandsetzungs-, Modernisierungs- maßnahmen, Umbauten, Ausbauten, etc. für die ein Beschluss besteht oder in sonstiger Weise notwendig ist
    • Vorbereitung gerichtlicher Mahn- und Klageverfahren sowie Vertretung der Eigentümer und Teilnahme des Verwalters an Gerichtsverhandlungen
    • Teilnahme an Verwaltungsbeiratssitzungen während der üblichen Bürozeiten einmal jährlich
    • Verwaltung von Sondereigentum

[/cherry_spoiler]
[/cherry_accordion]
[/cherry_col]
[cherry_col size_xs=“12″ size_sm=“12″ size_md=“6″ size_lg=“6″]
[cherry_spacer size=“45″]
[wp1s id=“2170″]
[/cherry_col]
[/cherry_row]

[cherry_box preset=“primary“ fill=“yes“ class=“text-center“]
[cherry_row type=“fixed-width“]
[cherry_col size_xs=“12″ size_sm=“12″ size_md=“12″ size_lg=“12″]

K & K Property Management GmbH

Am Wall 116, D-28195, Bremen, DE

[cherry_icon icon=“icon: fa fa-phone“ size=“35″ color=“#ffffff“] +(49) 421-2575 600

[cherry_icon icon=“icon: fa fa-fax“ size=“35″ color=“#ffffff“] +(49) 421-2575 602

Mon-Frei 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

[/cherry_col]
[/cherry_row]
[/cherry_box]